Schweinemedaillons in Wirsing

Zubereitung

Wirsing putzen. 8 Blätter vorsichtig ablösen und im sprudelnden Salzwasser blanchieren. Den restlichen Wirsingkopf achteln und in Streifen schneiden. Champignons putzen und fein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Kerbel waschen, trockentupfen und zusammen mit den Walnüssen fein hacken.
30 g BUTARIS in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin anbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Zwiebel zu den Pilzen geben, und glasig andünsten. Die Mischung aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Dann mit Kerbel, Walnüssen, Ei, Semmelbröseln, Salz und Pfeffer gut vermischen. Restliches BUTARIS erhitzen und die Schweinemedaillons darin ca. 5 Minuten von beiden Seiten kräftig anbraten. Je 2 Wirsingblätter übereinander legen und
1 EL Pilzfarce darauf verteilen.
Je 1 Schweinemedaillon darauf legen und die restliche Farce auf den Medaillons verteilen. Die Wirsingblätter um das Fleisch wickeln, mit Küchengarn zusammenbinden. Die Wirsingstreifen kurz im Bratenfett andünsten, mit dem Pilzfond ablöschen.
Die Wirsingpäckchen auf das Gemüse geben und zugedeckt
ca. 10 – 12 Minuten garen.
Die Päckchen herausnehmen und warm stellen.
Sahne und gehackte Petersilie zum Wirsinggemüse geben und aufkochen lassen. Nach Geschmack mit Saucenbinder binden und mit Sherry verfeinern.
Dazu schmeckt Kartoffelpüree.

Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Pro Portion 55,5 g E, 39,1 g F, 18,4 g KH = 654,7 kcal (2700 kJ)

Rezept: Schweinemedaillons in Wirsing

Zutaten

für 4 Personen

1 kg Wirsing, 250 g rosé Champignons, 1 Zwiebel,
2 Bund Kerbel, 50 g Walnüsse, 60 g BUTARIS,
4 Schweinemedaillons (à 125 g), 1 Ei, 1 EL Semmelbrösel, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Außerdem: 1 Glas Pilzfond (400 ml), 100 ml Sahne,
1 Bund Petersilie, etwas Muskat, evtl. heller Saucenbinder, evtl. Sherry
Küchengarn

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH