Linseneintopf mit Parmesanchips

Zubereitung

1. Lauch längs einschneiden und unter fließend kaltem Wasser abwaschen. Das oberste, dunkle Grün entfernen und den Lauch in Ringe schneiden. In 30 g BUTARIS nur das Weiße des Lauchs anschwitzen. Tomatenmark zugeben und mitanschwitzen.
2. Brühe angießen und alles zum Kochen bringen. Die Beluga-Linsen zugeben und bei kleiner bis mittlerer Hitze 20 Minuten garen.
3. Rote Bete schälen und in feine Streifen schneiden. Zur Suppe geben und weitere 10 Minuten garen. Rote Linsen zugeben und alles zusammen nochmals 10 Minuten leicht köcheln lassen.
4. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus der Hälfte des geriebenen Parmesans 4 Kreise mit großem Abstand zueinander ausstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C / Gas Stufe 4) 2 Minuten backen, bis der Parmesan zu dünnen, knusprigen Talern gebacken ist. Abkühlen lassen und mit der anderen Hälfte des Parmesans genauso verfahren.
5. Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken. Grüne Lauchringe und Meerrettich untermischen, 2 Minuten ziehen lassen. Den Eintopf in tiefe Teller füllen und mit Parmesanchips und Schmand servieren.

Tipp: Anstelle von Roter Bete einfach etwas Sellerie und Möhre verwenden.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Pro Portion 24 g E, 20 g F, 35 g KH = 426 kcal (1788 kJ)

VEGGIE_ICONRezept: Linseneintopf mit Parmesanchips

Zutaten

für 4 Personen

1 Stange Lauch, 30 g BUTARIS, 2 TL Tomatenmark,
1,5 l klare Hühner- oder Gemüsebrühe,
150 g Beluga-Linsen, Tellerlinsen oder grüne Puy-Linsen,
2 Knollen rote Bete (ca. 150 g), 100 g rote Linsen,
1 EL Zitronensaft, 1 TL Zucker,
Salz, weißer, grob zerstoßener Pfeffer,
2 EL frisch geriebener Meerrettich
4 EL Schmand

80 g feingeriebener Parmesan

Außerdem:
Backpapier

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH