Forellenpäckchen auf Champignon-Gurkenrahm

Zubereitung

Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und längs
halbieren. In kochendem Wasser ca. 2 Minuten
blanchieren. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Herausnehmen und abtupfen.
Die Petersilie putzen, waschen und die Blätter abzupfen. Die Champignons putzen, evtl. waschen oder Schmutz abpinseln. Die Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Die Gurke würfeln. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Schnittlauch waschen, trockentupfen und in Röllchen schneiden.
Die Forellenfilets waschen, trockentupfen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilienblättchen auf die Innenfläche der Filets legen. Die beiden Endstücke der einzelnen Filets nach innen übereinander klappen. Lauchzwiebel- und Speckstreifen um die Päckchen wickeln und mit Bast (oder Küchenband) festbinden und verknoten.
20 g BUTARIS in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Champignons darin andünsten. Die Gurkenwürfel zufügen und mit Fischfond und Wein ablöschen. Ca. 10 Minuten köcheln. Inzwischen in einer beschichteten Pfanne restliches BUTARIS erhitzen und die Fischpäckchen darin rundherum
ca. 8 – 10 Minuten braten.
Die Sahne zu der Champignonsoße geben und aufkochen.
Mit Soßenbinder binden. Schnittlauch zufügen und kräftig abschmecken. Die Soße mit den Fischpäckchen servieren.

Vorbereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Pro Stück 55,5 g E, 36,7 g F, 10 g KH = 593,6 kcal (2483 kJ)

Rezept: Forellenpäckchen auf Champignon-Gurkenrahm

Zutaten

für 4 Personen

1 Bund Lauchzwiebeln, 1/2 Bund glatte Petersilie,
200 g braune Champignons, 1 Salatgurke,
1 Zwiebel, 8 Forellenfilets à 100 g, Saft einer Zitrone,
Salz, Pfeffer, 8 Scheiben hauchdünner, geräucherter Speck (80 g), 1 Bund Schnittlauch, 60 g BUTARIS,
250 ml Fischfond (Glas) oder Brühe, 125 ml Weißwein,
125 g Schlagsahne, 1 – 2 EL Soßenbinder hell
Bast oder Küchenband

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH