Sommersalat mit Antipastigemüse, Mini-Mozzarellas und Croûtons

Zubereitung

1. Salate waschen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zupfen.
2. Für die Salatsauce Essiggemisch, Senf und Honig kräftig miteinander verrühren, salzen, pfeffern und zum Schluss das Öl unterschlagen.
3. Weißbrot in kleine Würfel schneiden und in heißem BUTARIS goldbraun rösten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4. In einer Pfanne 60 g BUTARIS erhitzen und die Auberginenscheiben von beiden Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt warmstellen.
5. Dann die Paprikastreifen und Zucchinischeiben in restlichem BUTARIS kurz knackig braten und die ganzen Kirschtomaten unterschwenken, bis sich ihre Haut leicht anlöst. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie marinieren.
6. Die Salate mit der Salatsauce vermischen und auf Teller verteilen. Das Antipastigemüse verteilen, ebenso Oliven und Mini-Mozzarellas. Zum Schluss die Croûtons darüberstreuen.

Tipp: Alternativ kann man jeden beliebigen Blattsalat verwenden.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Pro Portion 14,7 g E, 54,7 g F, 20,1 g KH = 632 kcal (2646 kJ)

VEGGIE_ICONRezept: Sommersalat mit Antipastigemüse, Mini-Mozzarellas und Croûtons

Zutaten

für 4 Personen

Für den Salat:
100 g Endiviensalat, 200 g Römersalat, 100 g Rucolasalat, 4 EL schwarze Oliven (ohne Stein), 200 g Mini-Mozzarellas, Salz, Pfeffer

Für die Salatsauce:
4 EL Apfelessig, vermischt mit 3 EL Wasser, 1 EL mittelscharfer Senf, 1 1⁄2 EL Honig, 2 EL Olivenöl

Für die Croûtons:
4 Scheiben Weizentoast oder Weißbrot, 80 g BUTARIS

Für das Antipastigemüse:
80 g BUTARIS, 1 kleine Aubergine (in halbe Scheiben geschnitten, eingesalzen kurz stehen lassen, um die Bitterstoffe zu entfernen; anschließend trockentupfen), Salz, Pfeffer, je 1 rote, gelbe, grüne Paprika (in Streifen geschnitten), 1 Zucchini (in halbe Scheiben geschnitten), 12 Kirschtomaten, 2 EL Blattpetersilie (in Streifen geschnitten)

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH