Pannfisch mit Bratkartoffeln und Senfsauce

Zubereitung

1. Kartoffeln gründlich säubern und mit Schale 20 Minuten kochen. Heiß pellen, abgekühlt in Scheiben schneiden.
2. In einer Pfanne 30 g BUTARIS erhitzen und eine Hälfte der Kartoffelscheiben darin rundherum knusprig braten. Herausnehmen, warmstellen und die zweite Portion mit 30 g BUTARIS braten. Zum Schluss die Lauchzwiebelringe mitbraten. Alles mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und warmstellen.
3. Für die Sauce BUTARIS erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Brühe und Sahne zugießen, aufkochen und den Senf einrühren. Kurz aufwallen lassen, Kräuter untermischen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Warmhalten.
4. Fischfilet in ca. 50 g schwere Stücke schneiden. BUTARIS in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin nach und nach von jeder Seite ca. 2 – 3 Minuten braten. Würzen und zusammen mit den Bratkartoffeln und der Sauce anrichten. Mit rosa Pfeffer und roten Zwiebelringen dekorieren.

Tipps: Dazu schmeckt ein grüner Blattsalat. Man kann die Senf- sauce auch mit körnigem Dijonsenf herstellen.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Pro Portion 43 g E, 39 g F, 40 g KH = 724 kcal (3036 kJ)

Rezept: Pannfisch mit Bratkartoffeln und Senfsauce

Zutaten

für 4 Personen

Für die Bratkartoffeln:
800 g festkochende mittelgroße Kartoffeln, 60 g BUTARIS, 2 Lauchzwiebeln (in Ringe geschnitten), Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für den Pannfisch:
800 g Fischfilet (z.B. Alaska Seelachs), 50 g BUTARIS

Für die Sauce:
1 TL BUTARIS, 1 Zwiebel (kleingewürfelt), 150 ml Hühnerbrühe, 100 ml Sahne, 3-4 EL mittelscharfer Senf, 2 EL Schnittlauchröllchen, 1 EL gehackte Petersilie, 1 TL Zucker

Für die Dekoration:
1 EL rosa Pfeffer, 1 rote Zwiebel (in Ringe geschnitten)

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH