Lachsfilet mit Kräuterkruste

Zubereitung

1. Vom Kastenweißbrot die Rinde abschneiden und das Brot in Scheiben schneiden. Auf kleinster Stufe im Toaster toasten, abkühlen lassen. In der Küchenmaschine oder mit dem Blitzhacker fein zerkleinern.
2. Kräuter waschen, feinschneiden und mit der Crema Balsamico und den Bröseln vermischen. 80 g BUTARIS schmelzen lassen. Lachsfilets salzen und pfeffern und auf ein mit BUTARIS ausgestrichenes Backblech setzen. Die Bröselmischung auf den Filets verteilen und mit flüssigem BUTARIS beträufeln.
3. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (180 °C Umluft / Gas Stufe 3 – 4) 12 – 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
4. Vom Mangold den Wurzelansatz abschneiden. Stängel gründlich waschen, weiße Blattrippe herausschneiden und in feine Streifen schneiden. Das Grün in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinwürfeln.
5. In restlichem BUTARIS Zwiebel- und Knoblauchwürfel anschwitzen, dann weiße Mangoldstreifen zugeben und 3 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt dünsten. Die grünen Mangoldstreifen untermischen und alles weitere 3 Minuten offen unter Rühren garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachsfilets auf einem Bett von Mangoldgemüse anrichten.

Tipp: Wenn es schnell gehen soll, einfach 8 EL asiatische Brotkrume „Panko“ verwenden.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Pro Portion 49 g E, 49 g F, 40 g KH = 823 kcal (3448 kJ)

Rezept: Lachsfilet mit Kräuterkruste

Zutaten

für 4 Personen

1/2 Kastenweißbrot (ca. 375 g),
je 4 Stängel Petersilie und Kerbel, 1/2 Bund Schnittlauch,
1 1/2 EL Crema Balsamico bianco, 100 g BUTARIS,
4 Lachsfilets à ca. 200 g, 1 großer Mangold (ca. 800 g),
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe,
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH