Bratäpfel mit Rosinen, Zimt
und Apfel-Holunder-Sauce

Zubereitung

1. Äpfel waschen, halbieren und mit dem Apfelausstecher in der Mitte die Kerne ausstechen. Eine feuerfeste Form mit BUTARIS ausstreichen, die Äpfel hineinsetzen und mit Zitronensaft beträufeln.
2. Amarettini-Kekse fein zerbröseln und mit Rosinen, Mandelstiften und Zimt vermischen. BUTARIS schmelzen lassen. Mischung auf den Äpfeln verteilen, sie mit BUTARIS beträufeln und mit Zucker bestreuen.
3. Bei 170 °C (Umluft: 150 °C / Gas: Stufe 2 – 3) im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen.
4. Für die Sauce Säfte, Honig, Zimtstange und Bio-Zitronenschale aufkochen und bei kleiner Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Zimtstange und Zitronenschale entfernen. Angerührte Speisestärke einrühren, einmal aufkochen lassen.
5. Den halben Apfel schälen, entkernen, kleinwürfeln und in die heiße Sauce geben. Noch warm mit den Bratäpfeln servieren und mit Minze dekorieren.

Tipp: Dazu passt auch Vanillesauce, Vanille- oder Walnusseis.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Pro Portion 5 g E, 24 g F, 61 g KH = 495 kcal (2076 kJ)

VEGGIE_ICONRezept: Bratäpfel mit Rosinen, Zimt <br />und Apfel-Holunder-Sauce

Zutaten

für 4 Personen

Für die Bratäpfel:
8 kleinere Äpfel (z.B. Elstar, Topaz oder Cox Orange), 1 TL BUTARIS für die Form, Saft von 1 Zitrone, 100 g Amarettini-Kekse, 4 EL Rosinen, 2 EL Mandelstifte, 1⁄2 TL gemahlener Zimt, 50 g BUTARIS, 1 EL brauner Zucker

Für die Apfel-Holunder-Sauce:
150 ml Apfelsaft, 100 ml Holundersaft, 3 EL Honig, 1 Zimtstange, 1 Stück Bio-Zitronenschale, 2 TL Speisestärke, glattgerührt mit 2 EL Apfelsaft, 1⁄2 Apfel

Für die Dekoration:
4 Stengel Minze

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH