Tomaten-Zucchini-Kuchen

Zubereitung

Die Hefe mit dem Wasser verrühren. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz vermengen. Die Hefelösung zum Mehl geben und gut verkneten. Zum Schluss das flüssige Butaris unterarbeiten und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt etwas gehen lassen.
Ein Kuchenblech mit BUTARIS fetten. Den Teig etwas ausrollen, dann auf das Blech drücken. Dabei einen Rand formen und gut andrücken; den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Backofen auf 220°C vorheizen.
Die Tomaten und Zucchini in Scheiben schneiden, den Teigboden schuppenförmig damit belegen, salzen und mit dem Käse bestreuen. Die Eier mit der Crème fraîche und den Kräutern verquirlen und darüber verteilen. Den Kuchen auf der untersten Schiene ca. 40 Minuten backen und warm servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Pro Portion 6,9 g E, 11,1 g F, 17,7 g KH = 199,6 kcal (833 kJ)

VEGGIE_ICONRezept: Tomaten-Zucchini-Kuchen

Zutaten

für 12 Stück

Für den Teig:
250 g Weizenmehl, ca. 150 ml lauwarmes Wasser, 10 g Hefe, 1/2 TL Salz, 70 g lauwarmes, flüssiges BUTARIS

Für den Belag:
500 g Tomaten, 500 g Zucchini, 80 g geriebener Emmentaler Käse, Salz, 2 Eier, 100 g Crème fraîche, 1 EL feingehackter Majoran, 1 EL feingehackter Thymian

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH