Petits Fours

Zubereitung

Vorbereitung: Den Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech fetten.

Biskuit: Die Eiweiße steif schlagen. Dann den Honig und danach die Eigelbe unterschlagen bis eine schaumige Masse entsteht. Anschließend den Zitronenabrieb, das geschmolzene BUTARIS und das Mehl unterheben. Den Teig schließlich auf das gefettete Backblech streichen und wie angegeben backen.

Ober-/Unterhitze: 200 °C
Umluft: 180 °C
Gas: Stufe 3
Backzeit: ca. 10 – 12 Minuten

Creme: Weiches, zimmerwarmes BUTARIS, Honig, Vanille, Zimt und Kakao miteinander verrühren. Dann Sahne, Rum und Johnannisbrotkernmehl mit dem Schneebesen unterrühren und die Masse kaltstellen – so wird sie streichfähig.
Den Biskuitteig dritteln. Jedes Teigstück mit einem Drittel der Creme bestreichen und die Teigstücke aufeinander setzen. Mit einem heißen Messer in Petits Fours von ca. 2 x 4 cm Größe schneiden. Die Petits Fours unterschiedlich bestreuen: mit geriebenen Pistazien, Kokosraspeln oder Kakaopulver mit Kuvertüre. Die gekühlte Kuvertüre mit einer Haushaltsreibe reiben oder mit einem Sparschäler raspeln.

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Tipp:
Man kann die Petits Fours auch sehr gut einfrieren, es lohnt sich, sie auf Vorrat herzustellen.

Pro Stück 4 g E, 18 g F, 12 g KH = 232 kcal (972 kJ)

VEGGIE_ICONRezept: Petits Fours

Zutaten

für etwa 25 – 30 Stück

Biskuit:
6 Eier, getrennt, 3 EL Honig (z.B. Akazienhonig), etwas abgeriebene Zitronenschale, 100 g BUTARIS, zerlassen,
125 g Dinkelvollkornmehl

Creme:
250 g BUTARIS, zerlassen, 250 g Honig (z.B. Akazienhonig), 1/2 TL Vanillezucker, 1 TL Zimtpulver, 100 g Kakaopulver, 1/8 l Sahne, 3 EL Rum, 3 gehäufte EL Johannisbrotkernmehl

Verzierung:
geriebene Pistazien, Kakaopulver, Kokosraspeln, Kuvertüre, gekühlt

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH