Nussige Schokokugeln

Zubereitung

1. Sahne, Zucker und Vanillezucker in einem Topf zusammen aufkochen.
2. Kleingehackte Kuvertüre darin unter Rühren auflösen, abkühlen lassen.
3. BUTARIS mit dem Handrührgerät auf Zimmertemperatur cremigrühren. Maronenmus unterrühren. Zusammen mit der Sahne-Kuvertüre-Mischung glattrühren, abkühlen lassen.
4. Haselnüsse in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur leicht rösten, in eine kleine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
5. Schokomasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 8, 9 oder 10 füllen. Auf Teller, Tortenplatten o.Ä., belegt mit Backtrennpapier, gleichmäßig große Kugeln (Durchmesser ca. 2 cm) spritzen. Im Kühlschrank ca. 15 Minuten erkalten lassen. Mit den Händen zu Kugeln formen, dann in den Haselnüssen nach und nach schwenken bzw. wenden und anschließend vorsichtig rund nachformen. Hände zwischendurch immer wieder abwaschen und kalt nachspülen. Nach Wunsch in Pralinenkapseln setzen.

Tipp: Anstatt mit Haselnüssen kann man die Schokokugeln auch nur mit Kakaopulver bestäuben.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten, Kühlzeit ca. 60 Minuten

Pro Stück 1 g E, 4 g F, 4 g KH = 60 kcal (255 kJ)

VEGGIE_ICONRezept: Nussige Schokokugeln

Zutaten

für ca. 80 Stück

100 ml Sahne,
60 g Zucker,
1 Päckchen Vanillezucker,
350 g Vollmilchkuvertüre,
100 g BUTARIS,
100 g Maronenmus,
200 g gehackte Haselnüsse

Außerdem:
Backtrennpapier

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH