Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse

Zubereitung

1. BUTARIS bei kleiner Hitze schmelzen, beiseite stellen.
2. Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken, Hefe zerbröckeln und mit dem Wasser und Zucker in der Mulde verrühren. An einem warmen Ort zugedeckt 10 Minuten gehen lassen. Salz, Gewürze und BUTARIS zugeben. Alles gründlich miteinander verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
3. Backofen auf 240 °C (Umluft: 220 °C / Gas: Stufe 4) vorheizen. Teig durchkneten, halbieren und auf je einem Stück Backpapier zu großen, hauchdünnen Fladen ausrollen. Papier auf Backbleche legen.
4. Blattspinat gründlich waschen und in heißer Pfanne zusammenfallen lassen, kalt abschrecken und ausdrücken. Knoblauch mit Salz zerdrücken und mit dem Spinat vermischen.
5. Teig mit Schmand bestreichen. Spinat auf dem Schmand verteilen, mit Tomatenhälften belegen und den Frischkäse in kleinen Häufchen darauf verteilen. Ziegengouda darübergeben. Pfeffern, salzen.
6. Auf mittlerer Schiene 13 – 15 Minuten backen. Flammkuchen in Stücke aufteilen und mit Basilikumblättern bestreuen.

Tipp: Anstelle von Spinat kann man auch 80 g Parmaschinken oder Tiroler Brettlspeck, in kleine Stücke zerrupft, verwenden.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten, Ruhezeit: 55 Minuten, Backzeit: 13 – 15 Minuten

Pro Portion 24 g E, 48 g F, 51 g KH = 748 kcal (3128 kJ)

VEGGIE_ICONRezept: Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse

Zutaten

für 4 Personen

Für den Teig:
60 g BUTARIS, 250 g Weizenmehl (Type 405), 1⁄2 Würfel frische Hefe, 125 ml lauwarmes Wasser, 1⁄2 TL Zucker, 1⁄2 TL Salz, je 1 Msp. gemahlener weißer Pfeffer und gemahlener Kümmel

Für den Belag:
300 g Blattspinat, 1 Knoblauchzehe (feingehackt), 1⁄2 TL Salz, 300 g Schmand, 10 Kirschtomaten (halbiert), 150 g Ziegenfrischkäse, 150 g Ziegengouda (kleingewürfelt), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1⁄2 Bund Basilikum

Außerdem:
Backpapier

Impressum Datenschutz Copyright © 2016 by DFF GmbH